„Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“
John D. Rockefeller, 1839 – 1937,
US-amerikanischer Unternehmer

Vermögenscontrolling

Bedeutende Familienvermögen sind oft über einen längeren Zeitraum gewachsen. Sie sind bezüglich Anlageklassen, Währungen und Regionen breit gestreut aufgestellt. Entsprechend komplex sind das Risiko-Management, die Verwaltung der Einzelbestände, die rechtlichen und die steuerlichen Anforderungen.

Jedes Vermögen braucht eine Orientierung, Chancen und Risiken müssen abgewägt werden. Unser Vermögenscontrolling ist eine Service- und Beratungsleistung, die sämtliche Vermögenswerte des Mandanten erfaßt und ein übergeordnetes konsolidiertes Reporting erstellt. Dazu zählen neben den bei uns geführten Depots z.B. Immobilien, Edelmetalle, Private Equity, Unternehmensbeteiligungen oder auch Kunstsammlungen. Erst so erhalten Sie einen vollständigen Überblick über Ihre Vermögenssituation.

Das Vermögenscontrolling beginnt mit einer Strukturanalyse des Gesamtvermögens. Die Anlageobjekte werden den Asset-Klassen zugeordnet und ggf. bewertet. Unsere Software erlaubt in vielen Segmenten eine marktorintierte Vergleichsanalyse, so dass Sie sehen, wie Ihre Vermögenswerte stehen.

Das Ergebnis des Vermögens-Controlling ist das Berichtswesen. Der Mandant erhält regelmäßig einen konsolidierten Vermögensbericht, ohne mit weiterem Verwaltungsaufwand belastet zu werden. Mit unserem Vermögenscontrolling stellen wir unseren Mandanten eine solide Informationsbasis zur Verfügung, um Strategien für Investitionen und Konsolidierungen zu entwickeln.